Vorträge und Expertisen

Montag, 31. August 2020 (GV)
Auf dem Weg vom Zwilag zum Endlager: Genügt ‚sicher genug‘?
Martin Steinebrunner, Waldshut, Leiter der deutschen Koordinationsstelle Schweizer Tiefenlager (DKST)

Montag, 24. Juni 2019 (GV)
Das Tiefengrundwasser: heute kaum erforscht, morgen ein wichtiger Rohstoff. (pdf, 3 MB)
Hans Burger, Ennetbaden, Hydrologe, ehemaliger Kantonsgeologe Aargau

KnuesliMittwoch, 17. Mai 2017 (GV) Ionisierende Strahlung: Sind niedrige Dosen gesundheitsschädigend? (pdf, 11 MB) Vortrag von Dr. med. Claudio Knüsli, Basel Ärztinnen für Soziale Verantwortung / zur Verhütung eines Atomkrieges – PSR/IPPNW Schweiz

 

JossSonntag, 26. Januar 2014
Was kommt in Mühleberg auf uns zu? (Pdf 2.1 MB)
Präsentation von Jürg Joss, Präsident von „Mühleberg-Verfahren“

dkstWaldshut, 17. Januar 2013
Saftey first?!
Folien Buser (pdf, 1.3 MB)
Folien Kreusch

Schaffhausen, 25. Mai 2011
Atommüllager sind Scheinlösungen
Vortrag von Herman Damveld, Forscher und Atomexperte, Niederland

munz-martinaAtommüll und Demokratie (pdf, 3.9 MB)
Folien eines Vortrags vom Martina Munz, Kantonsrätin Schaffhausen

2. Mai 2007 – „Weinland – energieautark bis 2025“.

Unter diesem Titel entwickelte der Energie-Ingenieur Heini Glauser ein Szenario (pdf 2,33 MB), wie das von der Atomwirtschaft gebeutelte Zürcher Weinland mit eigener Stromproduktion im eigenen Gebiet unabhängig von den heutigen Energiegrossversorgern und unabhängig vom unseligen Atomstrom werden kann, ohne dass seine Bewohner eine signifikante Komforteinbusse erleiden.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!