MenschenStrom gegen Atom

Pfingstmontag, 24. Mai 2010
KLAR!Schweiz gehört zur Trägerschaft des Anlasses „MenschenStrom gegen Atom“

Die Schweizer Stromkonzerne wollen drei neue AKW bauen. Das uralte AKW Mühleberg erhielt kürzlich eine unbefristete Betriebsbewilligung. Es reicht!

Wir haben genug von diesem verantwortungslosen Gebaren! So wie damals die Pfingstmärsche ein AKW Kaiseraugst verhindert haben, soll der MenschenStrom gegen Atom zur Abschaltung aller AKW führen. Atomenergie ist zu risikobehaftet, so lange sie von Menschen betrieben wird.
Über 70 Organisationen, Parteien, Gruppierungen gehören zur Trägerschaft dieser friedlichen Bewegung, die dennoch ein kräftiges Zeichen setzen soll. KLAR!Schweiz ist selbstverständlich dabei, nicht nur als Trägerschaftsmitglied, sondern bei der Organisation. Ausserdem stellt KLAR! Schweiz mit Hannah Fasnacht eine Rednerin in Gösgen und mit Marianne Studerus die Moderatorin in Gösgen. Je mehr Leute aktiv mitmarschieren, desto mehr Beachtung findet die Aktion! Wir kehren dem AKW Gösgen wortwörtlich den Rücken und marschieren Richtung erneuerbare Energien.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.